Warenkorb

Es sind 0 Artikel im Warenkorb.

Rotweincuvée >KERF< "Im Barrique gereift" QbA trocken (0,75 l)

Bestell-Nr. 13439

Elegante Rotweincuvée
dunkel, feine Frucht, Schwarzkirsche, Granatapfel, dezente Gerbstoffe, harmonisch, Vanille, rauchig-würzig, Kakao

Verschluss: Schraubverschluss
Geschmack: trocken



Verpflichtende Angaben:

Qualitätsstufe: QbA
Erzeugerabfüllung: Remstalkellerei eG • D-71384 Weinstadt • Kaiserstraße 13
Alkohol: 14.5 % Vol
Inhalt: 0,75 l
Allergenkennzeichnung: enthält Sulfite

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

19,90 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
26,53 € pro 1 Liter (l)

Rotweincuvée >KERF< "Im Barrique gereift" QbA trocken (0,75 l)



Artikelbeschreibung Zusatzinformation Bewertungen (0) Weinexpertise

Weinbeschreibung

2015er Rotweincuvée >KERF< "Im Barrique gereift" QbA trocken

Die wunderbar dunkle Cuvée aus den Rebsorten Lemberger, Spätburgunder und Zweigelt zeigt eine feine Frucht von Schwarzkirsche und Granatapfel, die von einer dezenten Gerbstoffstruktur gestützt wird. Ergänzt wird der angenehm harmonische Gesamteindruck von klassischen Aromen aus dem Barrique: feine Vanille, unterlegt mit leicht rauchig-würziger Note und etwas Kakao. Beim Wettbewerb "21. Großer Internationaler Weinpreis MUNDUS VINI 2017" wurde der interessante Rotwein mit einer Silbermedaille ausgezeichnet.


Die Rebsorte:

Lemberger - Der offizielle Name ist "Blaufränkisch", und sehr wahrscheinlich stammt die alte Sorte auch aus dem Westen des ehemals sehr großen Frank(en)reichs. Nach Württemberg, wo man den Lemberger schon lange kennt, ist er jedenfalls über Österreich gekommen. Wegen seiner besonderen Eigenschaften wurde Lemberger gern für Kreuzungen verwendet z.B. im Zweigelt (St. Laurent x Blaufränkisch). Lemberger kann kräftige, lagerfähige Weine und interessante Sekte mit fruchtbetontem Charakter hervorbringen.

 

Spätburgunder - Im französischen Burgund bringt der Blaue Spätburgunder - dort Pinot Noir genannt - mit die berühmtesten Weine der Welt hervor; bei uns ist er eine klassische Rotweinsorte, die im milden Klima Württembergs nicht zu schwere, aber dennoch gehaltvolle Weine ermöglicht. Charakteristisch sind das deutlische Mandel-Kirsch-Aroma, die spürbare, aber harmonisch wirkende Säure und das dezente Gerbstoffgerüst.

 

Zweigelt - Die rote Rebsorte wurde 1922 an der Weinbauschule in Klosterneuburg (Österreich) von Dr. Fritz Zweigelt aus den Sorten St. Laurent und Blaufränkisch gekreuzt. Innerhalb Deutschlands ist Zweigelt besonders in Württemberg sehr erfolgreich. Das erkennt man auch daran, dass die Remstalkellerei fast ein Viertel der nationalen Zweigelt-Flächen innehat, quasi als deutscher "Zweigelt-Winkel". Im ertragsreduzierten Weinbau kann die Sorte farbintensive, körperreiche und lagerfähige Weine mit intensivem Beerenaroma hervorbringen; Zweigelt gilt auch als gut geeignet für den Barrique-Ausbau.


Edition "Im Barrique gereift" aus dem Premium-Weinbau:

Die Remstalkellerei verwendet für ihre Barrique-Edition ausschließlich Weine aus dem Premium-Weinbau-Programm "6 Trauben pro Stock"; neben vielen anderen qualitätsfördernden Maßnahmen wird hier die Anzahl der Trauben an einer Pflanze mit dem Ziel der maximal möglichen Reife beschränkt. "Im Barrique gereift" heißt, dass die Reifung der Weine in kleinen, 225 Liter fassenden, neuen Eichenholzfässern stattfindet. Ausschlaggebend für die Qualität ist dabei die Herkunft und die Verarbeitung der Fässer, die beständige Kontrolle und Pflege der Weine sowie die Dauer des Ausbaus der Weine in den kleinen Fässern.


Genussempfehlung:

Schmeckt ausgezeichnet zu geschmortem Rind, Wild oder kräftigem Käse.


Trinktemperatur: 16 bis 18 °C