Warenkorb

Es sind 0 Artikel im Warenkorb.

Endersbacher Hintere Klinge Lemberger Weißherbst Eiswein 0,375 l

Bestell-Nr. 47567

Ein edler Tropfen aus dem Premium-Weinbau
kraftvolle Süße, Marzipan-Note, Erdbeere, Himbeere, Pfirsich

Verschluss: Kork
Geschmack: lieblich



Verpflichtende Angaben:

Qualitätsstufe: Eiswein
Erzeugerabfüllung: Remstalkellerei eG • D-71384 Weinstadt • Kaiserstraße 13
Alkohol: 14.5 % Vol
Inhalt: 0,375 l
Allergenkennzeichnung: enthält Sulfite

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

25,00 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
66,67 € pro 1 Liter (l)

Endersbacher Hintere Klinge Lemberger Weißherbst Eiswein 0,375 l



Artikelbeschreibung Zusatzinformation Bewertungen (0) Weinexpertise

Weinbeschreibung

2012er Endersbacher Hintere Klinge Lemberger Weißherbst Eiswein

Der noch junge, zart rötliche Eiswein zeigt sich sofort von seiner charmanten Seite: Die kraftvolle, fast sämige Süße wird begleitet von einer spürbaren Marzipan-Note, die nach und nach von Beeren- und Fruchtaromen eingebettet wird, die an Erdbeere, Himbeere und auch an Pfirsich erinnern; ein edelsüßer Tropfen, der noch lange Freude bereiten wird.


Die Rebsorte:

Lemberger - Der offizielle Name ist "Blaufränkisch", und sehr wahrscheinlich stammt die alte Sorte auch aus dem Westen des ehemals sehr großen Frank(en)reichs. Nach Württemberg, wo man den Lemberger schon lange kennt, ist er jedenfalls über Österreich gekommen. Wegen seiner besonderen Eigenschaften wurde Lemberger gern für Kreuzungen verwendet z.B. im Zweigelt (St. Laurent x Blaufränkisch). Lemberger kann kräftige, lagerfähige Weine und interessante Sekte mit fruchtbetontem Charakter hervorbringen.


Eiswein - die fünfte Stufe der Prädikatsweine:

Prädikatsweine sind die Ikone Deutscher Weinbaukultur. Entlang der traditionellen Qualitätsleiter wird den Trauben je nach Einstufung ein höherer natürlicher Zuckergehalt (in Grad Oechsle) abverlangt, der nicht - wie bei einfachen Qualitätsweinen - nachträglich erhöht werden darf. Eiswein ist ein ganz besonderer Wein - was die Oechslegrade anbelangt, steht er auf der Stufe einer Beerenauslese, der wesentliche Unterschied zu dieser ist jedoch die Vorschrift einer Lese gefrorener Trauben bei mindestens minus 7 °C. Wenn die Natur es zulässt, was nicht jedes Jahr der Fall ist, entsteht aus einem fast wasserfreien Most ein Wein von enormer Dichte und der unverwechselbaren Aromatik von Trauben, Birnen und Honig, oft mit Anklängen an exotische Früchte. Alle Prädikatsweine der Remstalkellerei werden mit einer aufwändigen Kulturführung auf ausgesuchten Flächen in einem Premium-Weinbau-Programm erzeugt, das sich durch eine konsequente Ertragsreduzierung auszeichnet.


Weißherbst:

Der Name "Weißherbst" ist enstanden aus der traditionellen Bezeichnung "weißer Arbst", einer ursprünglich aus dem Badischen stammenden, hell gekelterten Spätburgundervariante. Heute ist der Weißherbst ein zu mindestens 95 Prozent aus hell gekeltertem Most nur einer roten Rebsorte hergestellter Qualitäts- oder Prädikatswein. Er darf nur in bestimmten Anbaugebieten und von zugelassenen Rebsorten bereitet werden. Im Gegensatz zu einem Rosé muss er nicht von hellrötlicher Farbe sein, muss dafür aber im Geschmack eine deutlich spürbare Fruchtigkeit aufweisen.


Genussempfehlung:

Der Eiswein eignet sich besonders gut zu süßen Desserts aus feiner Schokolade oder Vanilleeis mit einer beerigen Sauce.


Trinktemperatur: 8 bis 10 °C